Die Suche ergab 13 Treffer

von Landmaus
Fr 26. Okt 2012, 15:16
Forum: Landbewirtschaftung in Mecklenburg-Vorpommern
Thema: Massentierhaltung
Antworten: 16
Zugriffe: 11732

Re: Massentierhaltung

Man muss sich einfach mal einen Anbindestall in Baden W. oder Bayern ansehen für 20 Milchkühe. Eng, dunkel, und fixiert. Dagegen stehen gerade in großen 200 -er bis auch 1000er Milchviehanlagen die Tiere in offenen ,hellen und geräumigen Ställen, können sich frei bewegen. Was ist daran als Massentie...
von Landmaus
Mi 12. Sep 2012, 10:45
Forum: Landbewirtschaftung in Mecklenburg-Vorpommern
Thema: Agraraktien und Hungersnöte
Antworten: 1
Zugriffe: 2760

Re: Agraraktien und Hungersnöte

Aber dass auch ein Landwirt unter den gestiegenen Preisen an Energie,Diesel, Technik, Dünger,Personalkosten nicht vorbei kommt und schlußendlich am Jahresende schwarze Zahlen schreiben muß, dürfte doch unbestritten sein. Außerdem ist Deutschland Agrarprodukteimporteur- bezogen vor allem auf Südfrüch...
von Landmaus
Mi 12. Sep 2012, 10:37
Forum: Landbewirtschaftung in Mecklenburg-Vorpommern
Thema: Landbewirtschaftung als Herausforderung
Antworten: 14
Zugriffe: 11433

Re: Landbewirtschaftung als Herausforderung

Getreide, dass kurz vor der Ernte mit Glyphosat gespritzt wurde, ist für mich kein hochwertiges Lebensmittel, ebenso wenig wie Fleisch aus Massentierhaltung. Der Verbraucher weiß bei tierischen Lebensmittel eben nicht, woher die Tiere stammen und erfährt auch nichts über die Haltungsform. Deswegen b...
von Landmaus
Sa 11. Aug 2012, 16:22
Forum: Nachhaltige Lebensstile, ethische Aspekte und Verbraucherinformation - "Verantwortung für das Leben
Thema: Entfremdung der ländlichen Bevölkerung
Antworten: 26
Zugriffe: 21885

Re: Entfremdung der ländlichen Bevölkerung

"Ich finde es schlimm, wenn dieser Weg als alternativlos dargestellt wird. Im Neuland- Programm beträgt die Bestandsobergrenze z.B. 95 Sauen pro Betrieb, sie haben mehr Platz, werden auf Stroh gehalten, und es gibt ausreichend natürliches Licht. So sieht für mich artgerechte Tierhaltung aus.&qu...
von Landmaus
Mi 25. Jul 2012, 10:46
Forum: Der Landwirt als Dienstleister - "Der Mensch im Mittelpunkt"
Thema: Gülle und Mensch
Antworten: 4
Zugriffe: 6916

Re: Gülle und Mensch

Sicher richt Gülle, aber wer zum Beispiel in der Nähe einer Chemie- oder Industrieanlage wohnt oder in Ballungszentren mit hohem Verkehrsaufkommen, der nimmt das auch hin und die Belastungen sind z.T. gesundheitsschädlich. Gülle in pflanzenverträglichen Mengen ausgebracht, ist wichtig für deren Ernä...
von Landmaus
Mi 25. Jul 2012, 10:42
Forum: Der Landwirt als Dienstleister - "Der Mensch im Mittelpunkt"
Thema: Kulturlandschaftsgestalter
Antworten: 19
Zugriffe: 12265

Re: Kulturlandschaftsgestalter

hallo Einwohner, sicher kann ich noch nachvollziehen, wenn sich jemand Streifen um die Dörfer ohne Chemie wünscht, aber warum ohne Dung? Das ist doch nun wirklich der gesündeste Dünger, den man Pflanzen zugestehen muß. Wer gegen Gülle ( Wasser + Exkremente-Gemisch) und Stalldung ( Kot+Harn+Stroh Gem...
von Landmaus
Mi 18. Jul 2012, 08:46
Forum: Landbewirtschaftung in Mecklenburg-Vorpommern
Thema: steigender Flächenverbrauch u. Flächenkonkurrenz
Antworten: 15
Zugriffe: 12605

Re: steigender Flächenverbrauch u. Flächenkonkurrenz

kleinere Höfe und wenige Tiere auf den Standorten zu verlangen ist erst einmal populär. Wir sind aber nicht auf einer Insel der Glückseeligen, wir stehen als Wirtschaftszweig im internationalen Wettbewerb und Vergleich. Wenn wir uns eine Landwirtschaft nach den oben beschriebenen Maßstäben leisten w...
von Landmaus
So 15. Jul 2012, 18:31
Forum: Innovation durch Bildung und Forschung in Mecklenburg-Vorpommern
Thema: Humanressourcen
Antworten: 5
Zugriffe: 8503

Re: Humanressourcen

ok. schwalbe, nehme ich so hin, aber als aktiver Landwirt wird man in den Medien so oft diffarmiert und muß sich für Dinge rechtfertigen, die gesellschaftlich gemacht sind, dass man schon oft auf Abwehr gebürstet ist.
von Landmaus
So 15. Jul 2012, 10:32
Forum: Innovation durch Bildung und Forschung in Mecklenburg-Vorpommern
Thema: Humanressourcen
Antworten: 5
Zugriffe: 8503

Re: Humanressourcen

Bei all dem Frust, der aus ihren Beiträgen spricht und zum Teil nachzuvollziehen ist, nehmen sie aber auch zur Kenntnis, dass in der Landwirtschaft niemand mehr den "Dummen zu Hause gebliebenen " braucht. Wir bilden jedes Jahr Lehrlinge aus und nehmen uns auch derer an, die eigentlich vom ...
von Landmaus
So 15. Jul 2012, 10:20
Forum: Nachhaltige Lebensstile, ethische Aspekte und Verbraucherinformation - "Verantwortung für das Leben
Thema: Entfremdung der ländlichen Bevölkerung
Antworten: 26
Zugriffe: 21885

Re: Entfremdung der ländlichen Bevölkerung

darf ich ihnen allen vorsichtig nahe bringen, dass Sie nicht den Landwirt subventionieren sondern den Verbraucher? Niemand kann von Ihnen glauben, dass mit dem Preis von 0,75 € für das Stück Butter die Kosten gedeckt sind. die Gesellschaft leistet sich eine Deckelung der Inflationsrate auf Kosten bi...