Zeitspreu

Einstreu aus Zeit. Ein warmes Nest in der Zeit bauen. Nesthocker. Nischengesänge. Am Gesäuge der Zeit hängen. Zeitzitzen. Zeitritzen. Durch die Ritzen der Zeit fallen. Der Zeit nichts schuldig bleiben. Unschuldig durchfallen. Durchfall genug gehabt. Auf der Zeit sitzenbleiben. Was ausbrüten statt sich zu brüsten. Schwachbrüstig. Brünstig schon lange nicht mehr. Inbrünstig Zeichen setzen. Wort an Wort setzt sich fort. Wortandacht. Wer hätte gedacht daß Wörter ein Dach ergeben. Andachtsam Wortsamen setzen. Ohne Aufgangskontrolle.

Leiber kotdurchwandert. Bewanderter Geist auch bewundert. Sterbliche die sich unsterblich machen. Verblichen ehe Morgen die Sonne rötet. Ausgezehrt auf abgegrasten Weiden. Aus auf ausgetretenen Pfaden. Ich gehe austreten. 

Austreten. Aus Reih aus Glied aus dem Gehorsam austreten. Getreten werden geschoren getrennt dafür. Bleibt der Stamm mit den Wurzeln. Die Triebe gekappt. Äste schaukeln kahl im Wind. Kaum bevölkert von Vögeln.
Stille haust in den Zweigen.
Ich schüttle mein Gefieder. Plustere mich auf. Igele mich ein in der Höhlung des Baumes. Bereit auch diesen Winter zu bestehen.
Werden die Vögel wieder zwitschern im Frühling.
Werden wir wach sein wenn die Sonne steigt.
Werden wir das Erden überleben.
Werden wir wer. Wenn wir das Nest verlassen.

                                                                                     Flüchtig.

 

 

                                           Nina Pohl
                                            26.1.2019

 

Eisblumen 4 sw.JPG

Zoom per Scrollen
bzw. "Pinch"-Geste auf dem Touchscreen
Um in den PDF-Ausgaben der Tollensetaler Stimme zu suchen, nutze das Suchfeld auf der Seite Archiv.